Ausstellungen: Duisburg , 1996

Claudia Posca

Wilhelm-Lehmbruck-Stipendiatten

EVA BORSKI, ANDREAS M. KAUFMANN, PETER WÜTHRICH

Wilhelm Lehmbruck Museum, 25.11.1995 – 7.1.1996

Das alle zwei Jahre vergebene Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium der Stadt Duisburg dient der Entdeckung und Förderung junger Kunst. Es wird ausschließlich für den Bereich Bildhauerei/Plastik ausgeschrieben, wobei in den letzten Jahren eine Erweiterung des klassischen Verständnisses, was unter Bildhauerei bzw. Plastik zu verstehen ist, stattgefunden hat. So haben sich zunehmend auch Photographie, Film, Video und Computer insbesondere im Kontext von Installationen eine Position im Medium der plastischen Künste und damit auch unter den Wilhelm-Lehmbruck-Stipendiaten erobert. Zwei Jahre lang steht den Preisträgern im mittlerweile schon zum Begriff gewordenen Duisburger Drei-Giebel-Haus ein kostenloses Atelier und freier Wohnraum zur Verfügung. Eine Präsentation der während ihres Arbeitsaufenthaltes entstandenen Werke im international renommierten Wilhelm Lehmbruck Museum steht am Ende der Förderzeit. Als abschließende Aktion bietet sie sowohl den Stipendiaten als auch dem Publikum die Gelegenheit, die Wirkkraft der geschaffenen Kunst zu erproben, das Entstandene zu diskutieren und neue Sinnhorizonte zu entdecken. Ein zum Stipendium dazugehörender Ausstellungskatalog mag zudem den Einstieg der Stipendiaten in den Kunst- und Ausstellungsbetrieb erleichtern.

1994/95 hießen die Preisträger des Wilhelm-Lehmbruck-Stipendiums Eva Borski, Andreas M. Kaufmann und Peter Wüthrich. In ihrer Abschlußausstellung geben sie nunmehr Einblick in das Schaffen der vergangenen zwei Jahre. Dabei sind es drei sehr unterschiedliche Positionen, die die Präsentation lebendig halten und dem Betrachter unmittelbar die Bandbreite aktueller Plastik vor Augen führen. Die Skulptur im traditionellen Sinne – ein Vergleich mit den Figurenplastiken Wilhelm Lehmbrucks bietet sich geradezu an – ist nicht zu finden. Dafür aber bestimmt eine differenzierte…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Claudia Posca

Weitere Artikel dieses Autors