Titel: Lebenskunstwerke · von Bruce Sterling · S. 100
Titel: Lebenskunstwerke , 1998

BURNING MAN

Wüstentrip im Kollektiv

von Bruce Sterling

Donnerstag, 29. August

Wir halten an der Tankstelle und fragen, wie man zum Burning Man Festival kommt. Ein Einheimischer mit grauem Haar knurrt mürrisch: „Wenn Sie schon fragen müssen, gehören Sie bestimmt nicht dazu!“ Als ob irgend jemand wohl aus einem anderen Grund diese lange Fahrt nach Gerlach, Nevada (340 Einwohner), auf sich nehmen würde.

An der Tankstelle stehen jede Menge Wohnwagen und Hippie-Schrottkisten herum, sie werden auch liebevoll „junker slackermobiles“ genannt. Der Typ erbarmt sich und sagt uns, wie wir fahren müssen. Anscheinend hat er sich durch den Anblick einer mehrfach gepiercten, tätowierten Schönheit im hautengen Kostüm aus pfirsichfarbenem Taft erweichen lassen.

Sechzehn Meilen gefahren. Und dann zwölf Meilen quer über die absolute Öde eines ausgetrockneten Salzsees. Bei so einer Fahrt über die Playa kommt man sich vor wie auf einer Reise durch’s Weltall: Man richtet das Fahrzeug ins Leere und schnellt los. Weiße Staubfontänen schießen hoch wie aus einem Düsentriebwerk. Am Horizont hinterlassen Autos und Trucks gewaltige Staubwolken, die sich emportürmen wie der weiße Qualm von Präriefeuern. Der Wind wirbelt sie auf und taucht die Welt in milchigen Dunst. Wer durch so eine dichte Nebelwand aus Staub rast, hat beste Chancen, dabei draufzugehen.

Wir sitzen in einem sechseinhalb Meter langen Wohnmobil, mit dem ich meine Familie zum Burning Man karre: Nancy (Ehefrau und Mutter), Amy Sterling (neun Jahre) und der jüngste Wüstenfuchs, Laura von Arabien, die mit ihren vier Monaten schon ein alter Globetrotter ist. Bisher waren wir noch nie mit so einem Wohnmobil unterwegs. Es ist…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang