1984 - 73 / 74 – www.kunstforum.de
73 / 74

Kunstlandschaft Brd ´85

„Auf 48 Parketten: Tanzturnier statt Debütantenball“ übertitelt Heinz Thiel seine Übersicht über die Ausstellungen, die 48 deutsche Kunstvereine unter dem Gemeinschaftstitel „Kunstlandschaft Bundesrepublik“ auf die Beine gestellt hatten. Mit kritischem Blick ... WEITERLESEN für das Ganze verliert sich Thiel nicht in Einzelheiten und Details, sondern analysiert die Hinter- und Beweggründe dieser als Kraftakt gestemmten Großveranstaltung. Dabei geht es insbesondere um die Rolle der (professionell geführten) Kunstvereine und ihrer Leiter („KV-Profis“) im gesamtdeutschen Kunst- und Ausstellungsbetrieb. VERBERGEN

Biennale '84

"Die Kunst und die Künste. Tradition und Gegenwart" lautete das Thema, das für die 41.Biennale Venedig als programmatische Parole ausgegeben wurde. Darunter subsumiert war auch die ... WEITERLESEN von Maurizio Calvesi kuratierte Ausstellung im Zentralen Pavillon, deren Untertitel „Kunst im Spiegel“ hieß. Calvesis Beitrag zum Biennale-Katalog ist Teil dieses Biennale-Specials. Annelie Pohlen unterzieht die Schau in ihrem Beitrag einer kritischen Analyse und kommt zu dem Ergebnis: „Es lebe der Pluralismus! Alles oder Nichts als Alibi für ein Salon-Spektakel, dem es mangels Gründlichkeit oder tiefem Einblick in das außerhalb Italiens sich ereignende Kunstgeschehen an jeder Verbindlichkeit der Fragestellung(en) fehlt“. Zahlreiche, den Text begleitende Bildbeispiele mögen dies belegen. Nicht vergessen wurden über der Zentralen Ausstellung die nationalen Pavillons, durch die Michael Hübl einen Rundgang unternommen hat, sowie die ebenfalls von ihm besichtigte „Aperto 84“. VERBERGEN

Skulptur im 20. Jahrhundert

Im Sommer 1984 fand in Basel zum zweiten Mal die Ausstellung ,,Skulptur im 20.Jahrhundert" statt. Die von dem Galeristen Ernst Beyeler initiierte (und zum größten Teil finanzierte) Schau zeigte ... WEITERLESEN sowohl ,,klassische Moderne" wie allerneueste Kunst, letztere zum Teil in Form von Auftragswerken. Präsentiert wurden die Arbeiten zum Teil in „musealen“ Räumen, zum Teil im Grünen. Die vorliegende Dokumentation von ,,Skulptur im 20.Jahrhundert" besteht aus drei Beiträgen: Siegmar Gassert stellt Werke und Künstler vor; Markus Brüderlin macht einen Vorschlag für sinnvolle Durchgänge und rote Fäden, und Lucius Burckhardt liefert Gedanken über Aufstellungen im Grünen, die auch ein „Vordenken für Künftiges“ sein könnten. VERBERGEN

Erhalten Sie unbegrenzten digitalen Zugang auf alle bisherigen Ausgaben. KUNSTFORUM Digital-Abo


In diesem Band
Filtern nach:
Filtern nach:
Sortieren:
Filtern nach:
Sortieren:

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK