1994 - 128 – www.kunstforum.de
128

Zwischen Erinnern und Vergessen – Transistorische Turbulenzen II

Wie sieht die Zukunft des Erinnerns im Medienzeitalter aus? Dieser Frage geht Hans Ulrich Reck im zweiten Band der Dokumentation zum Thema Erinnern und Vergessen nach. Konzentrierte sich der erste ... WEITERLESEN Teil (Band 127, 1994) auf die Konstruktion des Erinnerns, widmet sich dieser zweite Teil vor allem dem Vermögen der Destruktion. In seinem einleitenden Essay analysiert Reck die drei für die Vorgänge des Erinnerns in der heutigen Medienkultur wesentlichen Kategorien: Geschwindigkeit, Destruktion und Assoziation. Es folgt eine umfangreiche, von einem großen Autorenteam beigesteuerte Aufsatzsammlung. Die Gliederung der Beiträge in vier Kapitel gibt eine grobe Orientierung des sehr disparaten Materials vor - die gleichwohl nicht als starres Korsett eines stringent-logischen Aufbaus miss zu verstehen ist. Reck breitet vielmehr ein weiteres Assoziationsfeld zum Thema aus, das durch "Inserts" zwischen den einzelnen Essays zusätzlich aufgelockert wird. Zum Umgang mit Information im Medienzeitalter siehe auch „Ressource Aufmerksamkeit, Band 148, 1999). VERBERGEN

Erhalten Sie unbegrenzten digitalen Zugang auf alle bisherigen Ausgaben. KUNSTFORUM Digital-Abo
Titelbeiträge




Ausstellungen



Magazin

In diesem Band
Filtern nach:
Filtern nach:
Sortieren:
Filtern nach:
Sortieren:

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK