post-futuristisch - utopisch/dystopische Weltentwürfe – www.kunstforum.de

Dossier: post-futuristisch – utopisch/dystopische Weltentwürfe

News, Hintergründe und Rückblicke

Im Gegensatz zu den italienischen Futuristen, die am Anfang des 20. Jahrhunderts die Welt um die „Schönheit der Geschwindigkeit“ bereichern wollten, befinden wir uns heute in einer Zeit des Post-Futurismus, ... WEITERLESEN in der die Auswirkungen der Wachstumsideologie zwar noch andauern, Stimmen des Widerstands aber immer lauter werden. Das spiegelt sich auch in der Kunst: Der vorliegende KUNSTFORUM Band blickt auf künstlerische Auseinandersetzungen hinsichtlich der Beziehung zwischen Mensch, Technologie und Natur und fächert so ein aktuelles Bild der Kunst im Anthropozän auf. VERBERGEN

Der aktuelle Themenband:
  • Unsere wachstumsorientierte, schnelllebige Leistungsgesellschaft könnte mit dem aus der Corona-Krise gewonnenen Wissen neu gedacht werden.
  • Der post-futuristische Blick geht in diesem Band zunächst zurück an den Anfang des 20. Jahrhunderts, als die italienischen Futuristen die Welt um die „Schönheit der Geschwindigkeit“ bereichern wollten.
  • Aus 5 verschiedenen Blickrichtungen nähert sich der vorliegende Themenband einer Erläuterung der Frage, was post-futuristische Kunst ausmacht:
    1. Geschwindigkeit: Begeisterung, Beschleunigung, Erschöpfung
    2. Körper: Maschinen, Prothesen und KI
    3. Sprache: Fragmente, Follower und Fake News
    4. Lebensraum: Utopie, Dystopie, Apokalypse
  • Zahlreiche Essays über Erschöpfung, Zukunftsdarstellungen, post-futuristische Körper von u.a. Franco Berardi, Vivian Sobchack, Yvonne Volkart und Gastherausgeberin Ann-Katrin Günzel
  • Umfassende Monografien und spannende Interviews mit Künstler*innen wie Tony Oursler, Warren Neidich, Stefanie Zoche ...
  • Nachrichten: Aktuelle Nachrichten zum Thema Furismus, Entschleunigung, Klima, Corona Krise

    post-futuristisch. Kunst in dystopischen Zeiten


    Aus dem Archiv

    Jetzt nur noch kurz bestätigen...

    Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

    OK