Audrey Irmas Award für Carolyn Christov-Bakargiev

12. März 2019 · Preise

Carolyn Christov-Bakargiev nimmt im April 2019 in New York den Audrey Irmas Award for Curatorial Excellence entgegen (25.000 US-Dollar). Die Direktorin des Castello di Rivoli in Turin leitete im Jahr 2012 in Kassel die Documenta 13. Als sie 2008 für die Biennale von Sydney verantwortlich war, vermochte sie die Besucherzahlen um 37 Prozent zu steigern. Als erste Frau wurde sie von der Zeitschrift „Art Review“ auf Platz 1 der „The Power 100“-Liste über die einhjndert einflussreichsten Persönlichkeiten im Kunstbetrieb notiert. Als Begründung für diese Auszeichnung werden „ihre weitreichenden Ideen und ihr mutiges Engagement für Künstler, die neue und ehrgeizige Werke schaffen“ gelobt.

Dazu in Band 216 erschienen:

Dazu in Band 205 erschienen: