Berlin: Ausstellung „Das Ausschwitz-Album“ – www.kunstforum.de

Berlin: Ausstellung „Das Ausschwitz-Album“

25. Januar 2022 · Museen & Institutionen

In Kooperation mit der Botschaft des Staates Israel präsentiert der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus vom 15. Januar bis zum 24. April 2022 die Ausstellung der Internationalen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem „Auschwitz – Ein Ort dieser Erde: Das Auschwitz-Album“. „Das „Auschwitz-Album“ ist das einzige erhaltene, fotografische Zeugnis für den Prozess der Ankunft der Juden in Auschwitz-Birkenau, der Selektion, der Konfiszierung des Eigentums und der Vorbereitung für den Massenmord aus der Perspektive der Täter…Das einzigartige Dokument wurde Yad Vashem von Lilly Jacob-Zelmanovic Meier überlassen. Die achtzehnjährige Lilly wurde im Frühling 1944 zusammen mit ihrer Familie und der Mehrheit der ungarischen Juden deportiert. Als einzige in ihrer Familie überlebte sie und fand am Tag ihrer Befreiung im Konzentrationslager Mittelbau-Dora in den verlassenen Baracken ein Fotoalbum – das ‚Auschwitz-Album‘. (Freundeskreis Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, Berlin), http://www.fkwbh.de

Dazu in Band 254 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK