Berlin: Lautsprecherskulptur

1. Juli 2019 · Aktionen & Projekte

Vor dem Pallasseum in Berlin-Schöneberg hat der Künstler Benoit Maubrey eine Skulptur aus 350 recycelten Lautsprechern installiert, die dort nun vier Monate lang bis zum 27. Oktober 2019 als „Kunstobjekt, Speakers-Corner, sozialer Hot-Spot und Veranstaltungsort“ Anwohnern und Passanten zur Verfügung steht und von ihnen bespielt werden kann. Als „interaktive Medienstation“ bietet diese „Zwitschermaschine“ ein Forum fürKlanginstallationen, Gesprächsformate, Konzerte sowie Tanz- und Performance Programme. „Das Hauptmerkmal von Maubreys Lautsprecherskulpturen ist, dass sie den öffentlichen Raum erweitern, u.a. indem sie einem ermöglichen, sich im öffentlichen Raum zu präsentieren, ohne das eigene Zuhause zu verlassen. Seine Lautsprecherskulpturen untergraben den Antagonismus des physischen öffentlichen Raums und der öffentlichen Mediensphäre. Sie situieren die Interaktionen, die in den elektronischen Medien stattfinden, im physischen Stadtraum, versöhnen und verschmelzen sie…“ (Vadim Keylin) http://www.zwitschermaschine-berlin.de

Dazu in Band 91 erschienen: