Biennale von Venedig: Pavillon von Ghana

26. Februar 2019 · Biennalen

Nana Oforiatta Ayim ist Kuratorin des Länderpavillons von Ghana auf der diesjährigen Biennale von Venedig (11.5.-24.11. 2019). Unter dem Titel „Ghana Freedem“, angelehnt an einen Song, den E.T. Mensah am Vorabend der Unabhängigkeit des Landes 1957 komponierte, sind in dem Pavillon Arbeiten von sechs Künstlern aus drei Generationen zu sehen, in denen sich diese spezifische Erfahrung von Freiheit widerspiegelt. Dabei rekurriert die Ausstellung sowohl auf die Kultur in Ghana als auch auf jene von ghanesischen Künstlern in der Diaspora. Zu sehen sind umfangreiche Installationen von El Anatsui und Ibrahim Mahama, Fotoarbeiten von Felicia Abban und Malerei von Lynette Yiadom-Boakye sowie eine dreikanalige Filmprojektion von John Akomfrah und eine Videoskulptur von Selasi Awusi Sosu. http://www.ghanainvenice.org

Dazu in Band 245 erschienen: