Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

12. Oktober 2018 · Preise

Horst Antes nimmt am 21. November 2018 den Cologne Fine Art-Preis entgegen (10.000 Euro). „Mit den Kopffiguren hatte Antes eine Bildidee gefunden, die unendliche Möglichkeiten an Variationen bot. Sie begegnen uns nicht nur in seinen Gemälden und Druckgraphiken, sondern auch als Skulpturen. Obgleich die Figuren mit wuchtigem Kopf und überlangen Beinen befremdlich und teils bedrohlich erscheinen, wurden sie unglaublich populär… Einer breiten Öffentlichkeit wurde Horst Antes auch durch seine Metallplastiken im städtischen Raum bekannt. Etwa durch das mehrteilige Ensemble „Der Ring – Der Fresser- Die Insel“, das seit 1987 direkt am Düsseldorfer Hauptbahnhof platziert ist, oder durch den „Platz der Köpfe“ (1980 bis 1983) vor dem ZDF in Mainz….“ Seit den 1980er Jahren thematisiert er in seiner Bildsprache „zwei Grundelemente der menschlichen Kultur: die Zahl und das Haus. Bei den sog. Datums- oder Zeitbildern sind die Ziffern übereinander gemalt und ergeben eine dichte malerische Oberfläche. In den fensterlosen Häuserbildern weicht eine ehemals breite Farbpalette mitunter dunkleren Tönen.“ http://www.colognefineart.de/

Dazu in Band 160 erschienen: