Deichtorhallen: neues Museumsresturant

4. Juni 2020 · Museen & Institutionen

Die Hamburger Deichtorhallen haben ein neues Museumsrestaurant: Im Haus der Photographie residiert jetzt mit 45 Sitzplätzen das Restaurant „Der erdbeerfressende Drache“ unter der Leitung von Thorsten Gillert. Der Koch und Unternehmer war früher Geiger und inszenierte z.B. Dinner mit klassischer Musik. Der Restaurantname geht „auf das gleichnamige Programm des Clowns und Artisten Dimitri zurück.“ Es „handelt von der Erkenntnis, dass die eigenen gewohnten Mittel nicht mehr funktionieren, um das Publikum mit einer Botschaft zu erreichen. Und so wurde das Theater zum Zirkus und die Schauspieler zu Artisten… Bei der Namensfindung für die neue Gaststätte sah man Parallelen: das Gefühl, das eigene »Format« ändern zu wollen, die spielerische Leichtigkeit der Akrobaten und die vielfältigen Aspekte der Aufgabe als Gastgeber.“ Kulinarisch bietet die Abendkarte z.B. „Kalb und Taschenkrebs“ oder „Schwein und Jakobsmuschel“. https://www.dererdbeerfressendedrache.de/