Dresden/Düsseldorf: Penck und Penck-Klasse zum 80. Geburtstag

12. Oktober 2019 · Museen & Institutionen

A.R. Penck (1939–2017) wäre jetzt 80 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass würdigt das Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) ihn mit der Ausstellung „A.R. Penck – „Ich aber komme aus Dresden (check it out man, check it out)“ (5. Okt. 2019 bis 12. Januar 2020). Die Präsentation bietet einen Streifzug durch Pencks Dresdner Jahre und richtet den Blick auch auf sein künstlerisches Schaffen als Super-8-Filmer, Musiker sowie auf ein Konvolut von etwa 30 Skizzen- und Künstlerbücher. Penck zählte zu den ersten, die in der DDR Schmalfilmkameras künstlerisch nutzten. Bis zu seiner Ausreise 1980 entstanden so mehr als 20 Filme. Von 1989 bis 2005 war A.R. Penck Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Die Penck-Klasse hat ab dem 12. Oktober 2019 eine Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf. Im Anschluss an die Vernissage spielt „TTT“, die ehemalige Band von A.R. Penck, die er in den 1980er Jahren mit Frank Wollny gegründet hatte. https://www.skd.museum

Dazu in Band 12 erschienen:

Dazu in Band 199 erschienen: