Düsseldorf: photo+

27. Februar 2020 · Aktionen & Projekte

Querelen innerhalb der Düsseldorfer Kunstszene hatten dem dortigen Fotofestival negative Schlagzeilen beschert. Damit eine solche Initiative nun nicht „sang- und klanglos unter geht“, unternimmt eine Arbeitsgruppe einen neuen Anlauf und kündigt für den 13. März 2020 zeitgleiche Eröffnungen unter dem Label photo+ an. „Die Photo AG – Christine Erhard, Rupert Pfab, Thomas Rieger, Carl Friedrich Schröer und Pola Sieverding – hat Ljiljana Radlovic mit Aufbau und Organisation von düsseldorf photo+ betraut.“ Ergänzend zu den geplanten Ausstellungen werden „Fragen der Fotografie wie der digitalen Bildmedien… auf einem wissenschaftlichen Symposium bei Philara diskutiert.“ Das Programm läuft bis zum 15. März 2020: das Museum Kunstpalast zeigt die Sammlung Kicken; in der Kunsthalle ist rheinsiche Fotografie zu sehen. Beteiligt sind ebvenso die Kunstakademie, der Kunstverein, die Wim Wenders-Stiftung und zahlreiche Off-Spaces.