Fest im Bonner Macke-Quartier

16. Mai 2019 · Aktionen & Projekte

Der Bonner Kunstverein am Hochstadenring richtet am 18. und 19. Mai 2019 das „Macke Viertel-Fest“ aus. Das Haus, in dem der Maler August Macke mit seiner Familie in der benachbarten Bornheimer Str. seit 1911 lebte, steht unter Denkmalschutz und wird heutze auch als Museum mit Sonderausstellungen genutzt. Seit 1991 hat man sein Atelier dort wieder hergestellt. Im Rahmen des Festes lädt auch das Atelierhaus in der Dorotheenstraße 99 zur Besichtigung der „Offenen Ateliers“ ein.

Dazu in Band 197 erschienen: