Dossier: exhibit! Was passiert, wenn Ausstellung, ausgestelltes Werk und Kunstwerk zunehmend verschwimmen? Über das Ausstellen als  künstlerisches Handlungsfeld Jetzt lesen Praxis“ versammelt mithilfe neuer Perspektiven die vielfältigen Ausformungen des Ausstellens und geht dabei nicht nur der Frage nach, wie Künstler_innen das Zeigen – von Kunst – konzipieren, sondern vor allem wie sie dieses Zeigen – als Kunst – praktizieren.

Fotowettbewerb „Jüdischer Alltag in Deutschland“

29. Oktober 2020 · Ausschreibungen

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Initiative kulturelle Integration loben einen Fotowettbewerb mit dem Titel „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ aus. „Damit wollen die Initiatoren auf den antisemitischen Anschlag auf die Synagoge in Halle am 9. Oktober 2019 reagieren und mit dem Wettbewerb die Vielfalt, den Reichtum, aber auch die Normalität jüdischen Lebens als unverbrüchlichen, integrativen Bestandteil der deutschen Gesellschaft herausstellen.“ Ausgelobt sind an Preisgeldern: 1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis: 3.000 Euro, 3. Preis: 1.000 Euro, 4. bis 10. Preis: je 500 Euro. Mit den prämierten Fotos ist eine Wanderausstellung geplant. Einsendeschluss ist der 20. Dezember 2020. Infos: https://www.kulturelle-integration.de/aktuelles/fotowettbewerb/

Dazu in Band 170 erschienen: