Gasometer Oberhausen: „Das zerbrechliche Paradies“ – www.kunstforum.de

Gasometer Oberhausen: „Das zerbrechliche Paradies“

30. Juli 2021 · Aktionen & Projekte

Die erste Ausstellung nach der umfangreichen Sanierung des Gasometers Oberhausen zeigt „die Schönheit der Natur und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt.“ Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ nimmt „die Besucher mit auf eine bildgewaltige Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde und zeigt in beeindruckenden, preisgekrönten Fotografien und Videos, wie sich die Tier- und Pflanzenwelt in Zeiten des Anthropozäns verändert.“ Blickfang ist eine Erdkugel-Skulptur mit 20 m Durchmesser. Sie wiegt rund 400 kg. „Um die Erdskulptur in ihre charakteristische Form zu bringen, wurde mit einer Kombination aus Luftdruck und 44 innen liegenden Halteleinen gearbeitet. Automatisch wird laufend der Luftdruck ‚in der Erde‘ überwacht und reguliert. So ist gewährleiStet, dass sich das Volumen der Kugel nicht verändert und die projizierten Bilder immer eine optimale Brillanz und Schärfe bieten. Dreizehn Projektoren sorgen für eine bestechende Bildqualität…“. Die Ausstellung ist ab dem 1. Oktober 2021 öffentlich zugänglich. http://www.gasometer.de

Dazu in Band 275 erschienen:

Dazu in Band 275 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK