Gregor Jansen: Vertragsverlängerung in Düsseldorf

21. Februar 2019 · Personalien

Gregor Jansen verlängerte seinen Vertrag als Direktor der Kunsthalle Düsseldorf bis 2024. Dort ist er seit 2010 für das Programm verantwortlich und erwarb sich Meriten, indem er den Ruf und die Besucherzahlen des Hauses deutlich steigern konnte – bei Lokalpolitikern und Kulturdezernenten ist dies allemal ein wichtiges Kriterium. So beschlossen der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der Kunsthalle Düsseldorf gGmbH einstimmig die Verlängerung seines Vertrags, vor allem da Jansen mit „Einzelausstellungen zu Medienkunst-Pionier Ferdinand Kriwet, zur Malerin und Turner Prize-Trägerin Tomma Abts, zu Fotokunst-Star Thomas Ruff oder zur US-amerikanischen Bildhauerin und ehemaligen Kunstakademie-Rektorin Rita McBride, Themenausstellungen wie ‚Schaf und Ruder‘, ‚Wirtschaftswerte‘ oder ‚Singular/Plural‘ Impulse in der rheinischen Ausstellungslandschaft gesetzt“ habe, wie auch die „Westdeutsche Zeitung wohlwollend reportierte. https://kunsthalle-duesseldorf.de

Dazu in Band 215 erschienen: