Großer Berliner Kunstpreis für Annett Gröschner

26. Januar 2021 · Preise

Annett Gröschner wurde als aktuelle Trägerin des Großen Berliner Kunstpreises ausgewählt (15.000 Euro). Die Akademie der Künste vergibt den mit 15.000 Euro dotierten Preis im Turnus ihrer sechs Sektionen im Auftrag des Landes Berlin. Gröschner ist Schriftstellerin und Journalistin. Mit ihren Texten über Berlin ist sie eine „unermüdliche Chronistin der Stadt, ihrer Geschichte, ihrer Veränderung“. Neben dem Großen Kunstpreis Berlin werden am 18. März 2021 auch die sechs Kunstpreise Berlin in Höhe von jeweils 5.000 Euro verliehen. Sie gehen an den indischen Konzept-Künstler Sajan Mani (Sektion Bildende Kunst), an das Architekturbüro HARQUITECTES in Barcelona (Sektion Baukunst), an die slowenische Komponistin und Musikerin Petra Strahovnik (Sektion Musik), an die deutsche Schriftstellerin Lea Schneider (Sektion Literatur), an die Schweizer Schauspielerin Gina Haller (Sektion Darstellende Kunst) sowie an die deutsche Multimedia-Künstlerin Susann Maria Hempel (Sektion Film- und Medienkunst). http://www.adk.de

Dazu in Band 242 erschienen: