Hamburg: Symposium zum Thema Raubkunst

10. Januar 2019 · Aktionen & Projekte

Die Hamburger Kunsthalle und der Kunstverein in Hamburg veranstalten am Sonntag, 13. Januar 2019, von 11 bis 16 Uhr ein Symposion »Raubkunst. Forschung und Öffentlichkeit«. „Anlass ist der achtzigste Geburtstag von Prof. Dr. Uwe M. Schneede, dem ehemaligen Direktor des Kunstvereins in Hamburg und der Hamburger Kunsthalle. Das Symposium fasst den gegenwärtigen Diskussionsstand zu Provenienzforschung und Restitutionen in Hamburg für ein breites Publikum zusammen. In drei Themenblöcken sprechen renommierte Expert_innen über die Forschung zur NS-Raubkunst in Hamburg, die Vermittlung der Forschungsergebnisse und den Umgang mit kolonialem Erbgut. Die Veranstaltung würdigt gleichzeitig den grundlegenden Beitrag von Prof. Dr. Uwe M. Schneede zu diesen Fragestellungen und zum Aufbau eines aktiven Forschungsnetzes in der Bundesrepublik.“ Die Teilnahme ist frei. http://www.hamburger-kunsthalle.de

Dazu in Band 252 erschienen: