Hamburger Museum restituiert Wächterfiguren

14. März 2019 · Museen & Institutionen

Das Hamburger Museum am Rothenbaum (MARKK) restituiert im März 2019 zwei Grabwächterfiguren an das National Folk Museum of Korea. Während des wirtschaftlichen Aufschwungs der Republik Korea in den 1970er Jahren wurden zahlreiche Familiengräber zugunsten neuer Bauprojekte abgetragen. Dabei gelangten einige solcher Wächterfiguren in den landesinternen Kunsthandel, durften Korea jedoch nicht verlassen. Dennoch erwarb ein deutscher Käufer die beiden Figuren 1983 und brachte sie in einem Umzugscontainer versteckt illegal nach Deutschland. 1987 wurden sie vom MARKK angekauft. Bis zur Rückgabe sind die beiden Figuren noch in einer Ausstellung im MARKK zu sehen, die am 17. März 2019 endet. http://markk-hamburg.de