Helga Paris in der Akademie der Künste

7. November 2019 · Preview

Die Berliner Akademie der Künste zeigt vom 8. November 2019 bis zum 12. Januar 2020 das fotografische Werk von Helga Paris aus dem Zeitraum 1968 bis 2010. „Mit rund 275 Schwarz-Weiß-Fotografien, darunter zahlreiche erstmals gezeigte Einzelbilder und Serien, bietet die Ausstellung den bisher umfassendsten Einblick in ihr Schaffen. Erstmals zu sehen sind u.a. Ausschnitte aus den Serien Leipzig, Hauptbahnhof 1981/82, Moskau 1991/92 und Mein Alex (2011). Am Mikrokosmos Bahnhof der traditionsreichen Messestadt entwickelt die Serie Leipzig, Hauptbahnhof 1981/82 ein vielschichtiges, facettenreiches Gesellschaftsbild. Helga Paris fotografiert auf den Bahnsteigen, in der Halle, im Restaurant, der Küche, Reisende, Wartende, Eilende und die Menschen, die an diesen Orten arbeiten. Es sind stille, präzise Alltagsbeobachtungen, stets getaucht in die Melancholie eines uneingelösten Versprechens auf Weltoffenheit …“ http://www.adk.de

Dazu in Band 263 erschienen: