Dossier: exhibit! Was passiert, wenn Ausstellung, ausgestelltes Werk und Kunstwerk zunehmend verschwimmen? Über das Ausstellen als  künstlerisches Handlungsfeld Jetzt lesen Praxis“ versammelt mithilfe neuer Perspektiven die vielfältigen Ausformungen des Ausstellens und geht dabei nicht nur der Frage nach, wie Künstler_innen das Zeigen – von Kunst – konzipieren, sondern vor allem wie sie dieses Zeigen – als Kunst – praktizieren.

Jawlensky-Preis für Frank Stella

19. November 2020 · Preise

Frank Stella wird mit der Verleihung des Jawlensky-Preises für zeitgenössische Kunst gewürdigt (18.000 Euro). Die Auszeichnung wird von der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, der örtlichen Spielbank und der Nassauischen Sparkasse vergeben. Stella lebt und arbeitet in Manhattan, sowie im Bundesstaat New York. Mit der Auszeichnung verbunden sind neben dem Geldpreis eine Ausstellung im Museum Wiesbaden und der Ankauf einer Arbeit. Die letzte größere Retrospektive des Malers in Deutschland war 2012 in Wolfsburg zu sehen. Wiesbaden zeigt im Sommer 2020 eine große monografische Ausstellung in bewusster zeitlicher Nähe zur Kasseler Documenta 15. http://www.museum-wiesbaden.de

Dazu in Band 127 erschienen:

Dazu in Band 213 erschienen: