Kader Attia ist Kurator der 12. Berlin Biennale

4. März 2021 · Biennalen

Kader Attia „arbeitet in seiner künstlerischen Praxis seit mehr als zwei Jahrzehnten mit dem Begriff des ‚Repair‘.“ Damit untersucht er „die Dialektik zwischen Zerstörung und Reparatur, wobei Reparatur als eine Möglichkeit kulturellen Widerstands sowie als Mittel für eine Gesellschaft oder ein Subjekt zur Wiederaneignung ihrer Geschichte und Identität verstanden wird“. Attia „verbrachte mehrere Jahre im Kongo, in Venezuela, Mexiko und Spanien; heute lebt und arbeitet er in Berlin und Paris. 2016 gründete Kader Attia im 10. Arrondissement von Paris La Colonie als Raum für den Austausch von Ideen und für Diskussionen mit dem Fokus auf die Dekolonialisierung – nicht nur von Menschen, sondern auch von Wissen, Geisteshaltungen und Praktiken…“ Die Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst wird organisiert vom KUNST-WERKE BERLIN e.V. http://www.berlinbiennale.de

Dazu in Band 244 erschienen:

Dazu in Band 236 erschienen: