Köln: "Freie Radikale"-Performances

12. November 2018 · Aktionen & Projekte

1981 gründete Elisabeth Jappe in einem Kölner Hinterhaus-Loft die „Moltkerei-Werkstatt“, benannt nach der Adresse Moltkestr. 8. In den 1980er und 1990er Jahren hatte dieser Ort einen europaweiten Ruf als Zentrum für Performance – hier traten u.a. auch Künstler aus Polen und Ungarn auf, was vor der „Wende“ 1989/90 bisweilen schon ungewöhnlich war. Als Off Space füpr experimentelle Projekte existiert die Moltkerei-Werkstatt weiterhin. Das nordrhein-westfälische Performance-Netzwerk „PAErsche“ veranstaltet am 17. November 2018 dort unter dem Titel „Freie Radikale“ ein Performance-Programm mit Auftritten von  Francesca Fini aus Italien, Rokko Juhasz aus Ungarn sowie Angelika Fojtuch aus Polen (ab 19 Uhr, Eintritt frei).http://www.moltkerei.de/

Dazu in Band 117 erschienen: