Mainz: Kunst am Bau-Wettbewerb

30. November 2020 · Ausschreibungen

Das Land Rheinland-Pfalz lobt einen Kunst-und-Bau-Wettbewerb für den Neubau Römisch-Germanisches Zentralmuseum (RGZM) Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie in Mainz aus. Zur Teilnahme eingeladen sind „alle professionellen Künstlerinnen und Künstler, mit Wohnort oder Wirkungsstätte im Auslobungsbereich… Ziel der Kunst am Bau Wettbewerbs ist es, ein identitätsstiftendes Signet für das RGZM zu schaffen, das auf den stadträumlich prägnanten Standort eingeht und einen klaren inhaltlichen Bezug zur Arbeit des RGZM aufzeigt.“ Der Abgabetermin für die Konzeptidee (Phase 1) ist der 31. Januar 2021. Aus den Einreichungen werden zehn für Phase 2 ausgewählt. „Die ausgewählten Teilnehmenden der Phase 2 des Wettbewerbsverfahrens erhalten für die fristgerechte Abgabe eines der Ausschreibung entsprechenden Entwurfs ein Bearbeitungshonorar in Höhe von 1.500 Eurom(brutto). Es ist vorgesehen, für die drei besten Arbeiten zusätzlich Preisgelder zu vergeben: 1. Preis: 6.000,00 Euro (brutto) 2. Preis: 4.000,00 Euro (brutto), 3. Preis: 2.000,00 Euro (brutto)“. Nähere Infos:

Dazu in Band 214 erschienen: