Manifesta verschoben

23. März 2020 · Biennalen

In Frankreich herrscht derzeit eine rigorose Ausgangssperre; das behindert auch die Vorbereitungen für die Manifesta 13 massiv, die in diesem Jahr ab Anfang Juni 2020 in Marseille stattfinden sollte. Zudem weiß niemand, wie sich die Krise in den nächsten zwei Monaten entwickelt, so dass die Veranstaltung verschoben wurde, wie „The Art Newspaper“ meldet. Es werde wohl einige Wochen dauern, bis ein neuer Termin bekannt gegeben werden kann, heißt es. Die Manifesta 2022 findet in Pristina (Kosovo) statt. Abgebrochen wurde neun Tage nach ihrer Eröffnung auch die Biennale von Sydney. https://manifesta13.org/