ON FACTS AND FICTION: Symposium zu Fake News und Propaganda

19. Juni 2019 · Aktionen & Projekte

Am 20., 21. und 22. Juni findet in Venedig ein Symposium zum Thema Propaganda und Fake News im 21. Jahrhundert statt: ON FACTS AND FICTION, wurde von Antonia Alampi und Warren Neidich kuratiert. Teilnehmer sind: Isaac Julien, Federico Campagna, Chiara Cappelletto, Erminia dell’Oro, Chiara Figone, Gabriella Ghermandi, Valentina Pisanty, Corrado Sinigaglia und Tiziana Terranova. Ausgangspunkt des Symposiums ist die Einzelausstellung „Rumor to Delusion“ von Warren Neidich im Zuecca Projektraum in Venedig, die anhand der „Pizzagate“-Theorie als Modell die Erschaffung von Subjektivität und Bewusstsein in der heutigen Zeit untersucht. Auch das 2-tägige Symposium untersucht von diesem Punkt ausgehend das Konzept und die technologische Verbreitung von „fake news“, auch und gerade in Zusammenhang mit rechtsextremen Bewegungen, in zwei sehr unterschiedlichen Kontexten: Italien und die USA.
Das Programm findet am 20. und am 21. Juni jeweils von 15.00Uhr bis 20.00Uhr statt, in der Aula Magna Silvio Trentin, Ca’ Dolfin – Ca’ Foscari University, Venedig; am 22. Juni dann von 19.00 bis 21.00Uhr im Zuecca Projektraum in Venedig. Mehr dazu: http://www.zueccaprojects.org/project/talk-on-facts-and-fiction/