Sehnerv-Medienkunstpreis für Augustin Rebetz

11. Januar 2021 · Preise

Augustin Rebetez setzte sich gegen 115 andere Bewerbungen von Künstlerinnen, Künstlern und Künstlergruppen in der Sparte Videokunst durch und gewann den Sehnerv Medienkunstpreis 2020 (5.000 Franken). Ausgezeichnet wurde er für sein Werk «Liquid Panic», das vor Augen führe, „wie sehr im Jahr 2020 Party, Enthemmung, Freiheit und Angstlust auf der Strecke geblieben sind. Das Kunstwerk wird ausgezeichnet, weil es künstlerische Freiheit behauptet, die subversive Aneignung der Zuschaueremotionen betreibt…“ Auslober ist der schweizerische Medienkunstverein SEHNERV. „Der Preis wird in den kommenden Monaten in Bern im Rahmen einer öffentlichen Feier verliehen, sobald die Covid19-Situation in der Schweiz eine entsprechende Planung zulässt.“ https://www.sehnerv.org/medienkunstpreis/2020/

Dazu in Band 115 erschienen: