St. Gallen: „Metamorphosis Overdrive“

27. Februar 2020 · Museen & Institutionen

In der Ausstellung „Metamorphosis Overdrive“ im Kunstmuseum St. Gallen loten acht künstlerische Beiträge „die neuen Grenzen der Skulptur aus der Perspektive der Technik und Wahrnehmung“ aus (7. März – 6. September 2020). Zu sehen sind Arbeiten von Camille Blatrix, Timothée Calame, Rä Di Martino, Simon Dybbroe Møller, Yngve Holen, Diego Perrone, Ilona Ruegg und Guan Xiao. „Die Ausstellung untersucht die Obsession der Konsumgesellschaft für Objekte, hinterfragt deren Anziehungskraft und deckt deren Frustrationspotenzial auf. Trotz der kühlen Ästhetik und der standardisierten, industriellen Erscheinung etablieren die Skulpturen eine emotionale und poetische Beziehung zu den Betrachtenden…“ http://www.kunstmuseumsg.ch