Tschechischer Kulturminister tritt zurück

16. Mai 2019 · Kulturpolitik

Antonin Stanek, tschechischer Kulturminister, entließ zwei Museumsdirektoren von ihren Posten, nämlich Jiří Fajt, den Direktor der Nationalgalerie Prag, und Michal Soukup, den Leiter des Kunstmuseums in Olomouc/Olmütz. Oppositionspolitiker beurteilen diese Entscheidungen als „politisch motiviert“. Weil nach diesen umstrittenen Personalentscheidungen der Druck zu groß geworden war – u.a. hatten 35 internationale Museumsdirektoren öffentlich protestiert – und auch sein Parteichef, der sozialdemokratische Innenminister Jan Hamacek, befand, das Ressort müsse „zur Ruhe kommen“, tritt Antonin Stanek am 31. Mai 2019 als Minister zurück.