Whitney Biennale 2019 startet im Mai

24. April 2019 · Biennalen

Jane Panetta und Rujeko Hockley kuratieren die Whitney Biennale im Mai 2019. Beide gehören zum Kuratoren-Team des Museums; Panetta schon seit 2010, Hockley seit 2017. Sie war vorher am Brooklyn Museum beschäftigt. Die Biennale blickt auf eine lange Tradition seit 1932 zurück, als sie zunächst alljährlich und seit 1973 alle zwei Jahre jüngere und noch weniger bekannte aktuelle Künstler vorstellt. 2012 zeigte der deutsche Filmemacher Weener Herzog auf der Whitney Biennale seine Filminstallation über den niederländischen Zeichner Hercules Segers, die dann 2015 auch im Kölner Wallraf-Richartz-Museum zu sehen war. Bei der Whitney Biennale 2017 hatte man bewusst auf ein Ober-Thema verzichtet, wie es sonst bei Biennalen üblich ist, und ein Kritiker hatte angemerkt, diese Biennale sei auch ohne jegliche Effekthascherei und ohne vordergründige Anti-Trump-Propaganda ausgekommen. http://www.whitney.org

Dazu in Band 202 erschienen: