Aktion "Create your own flag"

22. April 2021 · Aktionen & Projekte

Der 20. Juni wurde zum Weltflüchtlingstag ausgerufen. In diesem Jahr finden zu diesem Datum „weltweit in etwa hundert Ländern Veranstaltungen statt, mit denen die Teilnehmenden ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck bringen“. Das SMAK-Museum für aktuelle Kunst in Gent ruft aus diesem Anlass zu einer Aktion „Create your own flag“ auf, um damit symbolisch „Ärzte ohne Grenzen“ zu unterstützen: Nationalflaggen markieren Hoheitsgebiete und damit Grenzen, und hier geht es eben darum, mit selbst gestalteten Fahnen ein Zeichen zur Überwindung von Grenzen zu setzen: „Wenn wir unsere eigene Nationalität wählen könnten, wären wir frei zu gehen, wohin wir wollen“, heißt es in dem Aufruf. „2019 reisten 15 junge Menschen auf Einladung des Vluchtelingenwerk Vlaanderen im Rahmen des Projekts „Road Of Change“ entlang der Grenzen Europas, um Flüchtlinge zu treffen.
Der Grafiker Edouard Schneider begleitete sie. Während eines Mini-Workshops gestalteten sie gemeinsam eine persönliche Flagge. Die Flüchtlinge wurden gebeten, drei Kernwerte zu nennen, die sie im Leben wichtig finden, und diesen eine Farbe und eine Form zuzuordnen. Anschließend fertigten sie auf Basis dieser Farben eine Komposition für eine persönliche Flagge an. Basierend auf diesen Skizzen erstellte Schneider das endgültige Design für die Flaggen mit universellen Themen wie Liebe, Frieden, Mitgefühl, Familie, Bildung und Heimat… Mit diesem Projekt möchte S.M.A.K. auf die verletzliche Lage von Menschen auf der Flucht aufmerksam machen. Die Fahnen stehen für Flüchtlinge, die nicht (mehr) für sich selbst sprechen können…“ Nähere Infos: https://createyourownflag.be/en/flag-factory/layer/0