Finden Sie über 30.000 Texte und 200.000 Bilder in der wohl umfangreichsten Dokumentation der aktuellen Kunstgeschichte.
Band 294 "Smell it! Das Olfaktorische in der Kunst"
Sissel Tolaas, © die Künstlerin
Zum Artikel
AKTUELLER BAND

Smell it!

Das Olfaktorische in der Kunst

Zedernholz, Kaffeeduft, blumiges Parfum oder intensiv riechende Farbe … Gerüche sind in unserem Alltag omnipräsent, sie können angenehm oder ekelerregend sein, Erinnerungen in uns wecken oder starke Emotionen ... WEITERLESEN hervorrufen. Immer aber sind sie flüchtig und wechselhaft: nicht zu fassen. Doch Kunst, die sich auf den Geruchssinn konzentriert – was gibt es da zu sehen? Tatsächlich heißt es hier, sich die Welt vor allem mit der Nase, statt mit den Augen zu erschließen. Trotzdem gibt es einiges visuell zu entdecken, denn es werden auch Objekte, Skulpturen oder Environments produziert. So liegt der Fokus dieses KUNSTFORUM-Bandes auf künstlerischen Strategien und Werken, die Gerüche und Aromen ganz bewusst in ihre Arbeiten aufnehmen und untersuchen. Künstler*innen wie z. B. Peter de Cupere, Sissel Tolaas, Clara Ursitti oder Gayil Nalls äußern sich in Interviews zu ihren olfaktorischen Arbeiten und erklären, warum der Duft wichtig für ihre künstlerische Strategie ist und welche Wirkungen der Sensibilisierung sie verfolgen. Denn der Geruchssinn setzt immer eine Form des Erspürens voraus. Es werden Fragen wie „Haben Städte ganz eigene Gerüche?“, „Können Düfte Erlebnisse intensivieren?“ oder „Transportiert ein Geruch Zugehörigkeitsgefühle?“ verhandelt. Außerdem sind in diesem Band frühe Versuche des Duftkinos und ein kleiner Rundgang durch die letzten Ausstellungen der olfaktorischen Kunst zu entdecken. Kommen Sie mit – es ist nicht zu fassen, aber man kann es gut riechen. VERBERGEN


KUNSTFORUM International
im Vorteilsabo
  • Printausgabe + Digitalzugang und E-Paper inklusive
  • Inspiration und Online-Recherche in allen bisher erschienenen Bänden
  • flexibel mit dem aktuellen, letzten oder nächsten Band einsteigen
  • immer einfach kündbar
Kunstforum Probe lesen
Lesen Sie jetzt 3 Artikel gratis
Entdecken Sie jetzt kostenlos drei Artikel im KUNSTFORUM Online-Archiv und erhalten Sie die wichtigsten Kunstnachrichten der Woche sowie regelmäßig besondere Angebote, kostenfreie Artikel und Empfehlungen der Redaktion per E-Mail.

KUNSTFORUM Probe lesen

„KUNSTFORUM ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK