„Arkadische Botschaften“ in Bayern – www.kunstforum.de

„Arkadische Botschaften“ in Bayern

6. Oktober 2022 · Aktionen & Projekte

Der Künstler Peter Kees nennt sich „Arkadischer Botschafter“ und organisiert in diesen Herbstwochen 2022 eine Plakataktion in zwölf bayerischen Städten, auf denen andere eingeladene Kunstschaffende „Arkadische Botschaften“ visualisieren. HS Winkler beteiligt sich ab der 40. Kalenderwoche mit dem Motiv „Buy a revolution“ in Rosenheim. Winkler hatte im Februar 2010 auf den Strassen von San Francisco „Szenen einer Revolution“ inszeniert und dazu einen Pickup-Truck,einen Fahrer und 10 mexikanische Tagelöhner angeheuert und mit Armeekleidung, schwarzen Fahnen und Macheten ausgestattet. Dieses Motiv greift er nun in Rosenheim wieder auf, wo am 5. April 1919 und am 7. April dann auch in München die Bayerische Räterepublik ausgerufen wurde – im Nachhall der Novemberrevolution von 1918, die nicht nur zum Sturz von Kaiser Wilhelm II., sondern ebenso des bayerischen Monarchen und aller anderen deutschen Landesfürsten führte. Die sozialistische Räterepublik hatte in Bayern allerdings nur etwa vier Wochen lang Bestand, bis sie Anfang Mai 1919 von paramilitärischen rechten Freikorpsverbänden und von Armeeeinheiten der Reichsregierung zerschlagen wurde.

Dazu in Band 179 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK