Berlin: The Voice of Women – www.kunstforum.de

Berlin: The Voice of Women

28. September 2022 · Aktionen & Projekte

„The Voice of Women“ ist eine „Interdisziplinäre Kunstperformance“ als Benefizveranstaltung für Frauen in Afghanistan mit Suraya Pakzad. Am 11. Oktober 2022 führt anlässlich des Internationalen Mädchentages das Kollektiv „Heads and Voices“ diese Performance aus Sprache, Malerei, Cello und elektronischem Sound in der Berliner Kuppelhalle (Gerichtsstr. 35, 19 Uhr) silent green auf. Die eingesetzten Medien lassen einen magischen Raum entstehen, der das Publikum zu eigenen Gedanken und Bildern anregt. Portraitiert werden fünf Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Zusammenhängen, die so mutig sind, ihr Leben für Gleichberechtigung, Respekt und Freiheit einzusetzen. Es sind die Gesichter von Malala Yousafzai, Rebecca Lolosoli, Olga Karach, Patrisse Khan-Cullors und als letztes das Portrait von Suraya Pakzad. Diese Frauen schaffen in ihren Ländern Zufluchtsorte für Frauen, die vor sexuellem Missbrauch fliehen. Sie unterstützen Frauen, die Gewalt ausgesetzt sind und kämpfen gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit.“ Es treten auf: Judith Evers (gesprochene Worte), Ilona Ottenbreit (Malerei), Eva Freitag (Cello) und Florian Tippe (Sound). http://www.headsandvoices.com


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„KUNSTFORUM ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK