Braunschweig: Sperrmüll-Boote begleiten Documenta-Citizenship – www.kunstforum.de

Braunschweig: Sperrmüll-Boote begleiten Documenta-Citizenship

6. Juli 2022 · Hochschulen

Das „Citizenship“, das Dach der Veranstaltungshalle des ZK/U Zentrum für Kunst und Urbanistik, reiste auf dem Wasserweg zur documenta15 in Kassel. Begleitet wurde zwischen Wolfsburg und Braunschweig von Studierenden des Instituts für Architekturbezogene Kunst der Technischen Universität Braunschweig. Die Studierenden hatten dazu Boote aus Sperrmüll und mit „wassertauglichen Möbeln“ gebaut. Am und im Mittellandkanal führten sie Performance, Klangkunst und Inszenierungen mit schwimmenden Skulpturen auf. Das Institut unter Leitung von Professorin Folke Köbberling hat sich auf Kunstprojekte im öffentlichen Raum spezialisiert.


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK