Brecht auf der Havanna-Biennale – www.kunstforum.de

Brecht auf der Havanna-Biennale

20. Mai 2022 · Aktionen & Projekte

„Brecht in Havanna: Disdancing Effect – Der Sparrings Partner Bertolt Brecht oder Brecht war schon immer in Kuba!“ nannte sich eine Aktion von Felipe Dulzaides und Hans Hs Winkler in Kooperation mit dem kubanischen Schauspieler „Doime“ zu Havanna Biennale. „Theaterstücke von Bertolt Brecht werden seit den 1960er Jahren regelmäßig, mit großem Erfolg in Havanna aufgeführt. In keinem anderen Land reflektierten seine Stücke die anstehenden Probleme so sehr wie in Kuba.“ Daher unternahmen die Künstler im Mai 2022 zusammen mit „Bertolt Brecht“ „eine Reise durch Havanna, um Realitäten des Lebens zu erkunden, und um eine Collage mit Versatzstücken zu bilden. Die erste Aktion auf der Wanderung führte zu einem Sparringskampf zwischen dem Kubanischen Boxchampion, Vize Weltmeister Radames Castillo und Bertolt Brecht‘. In der die Faust des Champions den Kopf des Intellektuellen herausfordert. (Foto) und die Verbundenheit von Boxer und Künstler symbolisiert. Die Kunst von Brecht in der Avantgarde der 1920er Jahre verkörperte seines Erachtens auch die zentralen Werte des Boxsports: „Nüchternheit, Männlichkeit, Vitalität.“ Wodurch das „Boxen nicht nur Sport, sondern gleichfalls als große Kunst zu verstehen sei “. 1924 traf Brecht auf den amtierenden Boxweltmeister im Leicht- und Schwergewicht, Paul Samson-Körner. Das gemeinsam entwickelte Stück „Der Lebenslauf des Boxers Samson-Körner“, wurde vom Boxer erzählt und von Brecht aufgeschrieben, wodurch er sich als gleichwertiger Sparringspartner erweist.“ Das Projekt wird als Film und in Buchform dokumentiert.


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„Kunstforum ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK