Bundeskulturstiftung: Direktorenwechsel

28. November 2019 · Personalien

Alexander Farenholtz gibt zum Jahresende 2019 aus Altersgründen seinen Posten als Verwaltungsdirektor der Bundeskulturstiftung auf. Farenholtz war von 1989 bis 1993 Geschäftsführer der Kasseler Documenta übte den Posten des Verwaltungsdirektors bei der Bundeskulturstiftung seit 2002 aus. Seine Nachfolgerin dort wird die Germanistin Kirsten Haß. Sie bildet dann zusammen mit der künstlerischen Direktorin Hortensia Völckers ab 2020 den Stiftungsvorstand. Die Bundeskulturstiftung hat ihren Sitz in Halle und verfügt über einen Jahresetat von 35 Millionen Euro zur Förderung internationaler und interdisziplinärer Kulturprojekte. https://www.kulturstiftung-des-bundes.de

Dazu in Band 119 erschienen: