Dossier: exhibit! Was passiert, wenn Ausstellung, ausgestelltes Werk und Kunstwerk zunehmend verschwimmen? Über das Ausstellen als  künstlerisches Handlungsfeld Jetzt lesen Praxis“ versammelt mithilfe neuer Perspektiven die vielfältigen Ausformungen des Ausstellens und geht dabei nicht nur der Frage nach, wie Künstler_innen das Zeigen – von Kunst – konzipieren, sondern vor allem wie sie dieses Zeigen – als Kunst – praktizieren.

Dresdner Juwelenraub: drei Tatverdächtige festgenommen

18. November 2020 · Kulturpolitik

Das Grüne Gewölbe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden beherbergt die Museumssammlung der ehemaligen Schatzkammer der Wettiner Fürsten. Dabei handelt es sich um die umfangreichste Kleinodiensammlung in Europa. Im November 2019 wurden bei einem Einbruchdiebstahl dort elf Objekte entwendet, darunter der „Sächsische Weiße Diamant“ mit 48 Karat. Knapp ein Jahr später nahm die Polizei drei Tatverdächtige fest und fahndet derzeit weiter nach zwei mutmaßlichen Komplizen. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet, hatten 1.640 Polizisten aus mehreren Bundesländern 20 Wohnungen, zwei Garagen, ein Café und mehrere Fahrzeuge durchsucht. Die Auswertung von DNA-Spuren führte die Ermittler zu den Tatverdächtigen, doch von der Beute selbst fehlt bislang noch jede Spur.