Düsseldorf: Maler Löwentraut und Galerist Geuer beenden Rechtsstreit

17. Juni 2024 · Galerien & Auktionshäuser

2020 schlossen der Maler Leon Löwentraut und der Düsseldorfer Galerist Dirk Geuer einen Vertrag mit zehn Jahren Laufzeit ab. Löwentraut kündigte den Vertrag 2022 und forderte von der Galerie 530.000 Euro und die Herausgabe mehrerer Bilder.

In erster Instanz bekam Löwentraut in einer Verhandlung vor dem Landgericht Düsseldorf teilweise recht: der Vertrag schränke die Freiheit des jungen Künstlers zu sehr ein, urteilte das Gericht (AZ. 15 O 82/22). Jetzt trafen Löwentraut und Geuer eine außergerichtliche Einigung. „Danach sind alle vorherigen Streitigkeiten, bei denen es u.a. um unterschiedliche Auffassungen zu Vertragsangelegenheiten ging, abschließend und unwiderruflich beigelegt sowie die Prozessverfahren vor dem Landgericht und Oberlandesgericht Düsseldorf endgültig beendet. Über den Inhalt des Vergleichs haben beide Parteien – wie in solchen Fällen üblich – Stillschweigen vereinbart“, heißt es.

Dazu in Band 274 erschienen:


WEITERE NACHRICHTEN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
KUNSTFORUM Probe lesen

„KUNSTFORUM ist ein Magazin, das so gut wie jedes Thema, das wichtig ist, beackert hat, und es ist so umfangreich, dass ich manchmal noch einmal in Heften von vor zehn Jahren schaue, und nicht selten erweist sich Kunstforum als eine Fundgrube…“ – Kasper König

Jetzt nur noch kurz bestätigen...

Wir freuen uns über Ihr Interesse am KUNSTFORUM Newsletter! Sie haben nun eine E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse bekommen, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung über den Link!

OK
BIENNALE
GUIDE 2024
JETZT
BESTELLEN