Gropius-Chefin Rosenthal übernimmt Jury der Biennale Venedig

12. April 2019 · default

Die diesjährige Biennale von Venedig hat ihre Jury für 2019 bekanntgegeben: Auf Empfehlung des Kurators Ralph Rugoff hat das Board unter der Leitung von Paolo Baratta, Stephanie Rosenthal zur Leiterin der Jury ernannt. Rosenthal ist seit einem Jahr Direktorin des Martin-Gropius Baus in Berlin und hat eine Reihe großer monografischer – und Gruppenausstellungen kuratiert, 2016 übernahm sie die künstlerische Leitung der Sydney Biennale. Neben Rosenthal sind die Kuratorin der Moskauer VAC-Stiftung, Defne Ayas, Teil der Jury, die Direktorin der Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom, Cristiana Collu, die Präsidentin der Stiftung der Biennale im südkoreanischen Kwangju, Sunjung Kim, sowie der US-amerikanische Ausstellungsmacher Hamza Walker. Die ausgewählte Jury vergibt im Zuge der Biennale Venedig die Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag, die beste Teilnahme in der Hauptausstellung ‚May You Live In Interesting Times‘ und den silbernen Löwen für die vielversprechendste Teilnahme eines/r jungen Künstler*in in. www.labiennale.org

Dazu in Band 254 erschienen: