Henrike Grohs Art Award vergeben

31. Juli 2020 · Preise

Jackie Karuti aus Kenia erhält den Henrike Grohs Art Award (20.000 Euro plus 1.0 000 Euro für eine Veröffentlichung). „Ihre künstlerische Praxis ist weitgehend experimentell und umfasst neue Medien, Zeichnungen, Video, Installationen und Performance-Kunst“. Akwasi Bediako Afrane (Ghana) und Sabelo Mlangeni (Südafrika) wurden als Zweitplatzierte ausgewählt und erhalten jeweils ein Preisgeld von 5 000 Euro. Der Preis wurde vom Goethe-Institut und der Familie Grohs für Auszeichnungen im Bereich der bildenden Kunst in Afrika begründet. Er ist nach Henrike Grohs benannt, der früheren Leiterin des Goethe-Instituts in Abidjan. http://www.goethe.de