HfG Offenbach: Jubiläum

2. Juli 2020 · Hochschulen

Als Handwerkerschule existiert die Offenbacher Kunsthochschule bereits seit 1832, doch in ihrer heutigen Form begeht sie in diesem Jahr ihr 50jähriges Jubiläum: 1970 wurde sie in eine Kunsthochschule des Landes Hessen umgewandelt. Weil kurz zuvor die Hochschule für Gestaltung in Ulm geschlossen wurde, übernahmen die Offenbacher daraufhin deren Namen – eine Bezeichnung, die zuvor das Bauhaus benutzte. Einer der drei Hochschulstandorte ist das Isenburger Schloss. Jüngstes Projekt: Das „307Stud.io-Kollektiv“ mit den HfG-Studierenden Jule Wertheimer, Lea Kulens, Mike Schäfer und Kyung-ho Sun entwarf in Kooperation mit dem „Journal Frankfurt“ die „Frankfurter Maske“. Mit Materialien aus fairer und regionaler Produktion entwarfen sie Atemschutzmasken. Mit Teilen des Verkaufserlöses wird ein Obdachlosenprojekt unterstützt. https://www.hfg-offenbach.de