HIDDEN MESSAGES in Stockholm

16. Mai 2021 · Aktionen & Projekte

Der Bildhauer Rainer Junghanns unter hält in Düsseldorf-Oberkassel den „RAUM _ fuer _ RAUM / RAUM für Kunst“ als Projektraum für Installationen und konzeptuelle Kunststrategien. Mit dem Projekt „HIDDEN MESSAGES“ ist Junghanns mit seiner Rauminitiative nun vom 21. Mai bis zum 6. Juni 2021 zu Gast bei AllArtNow in Stockholm: „HIDDEN MESSAGES“ entstand global „im Lockdown 2020 an 9 Orten der Welt von internationalen Künstlern, mit dem Ziel es an allen Entstehungsorten auszustellen. 9 Zeitgenössische Künstler aus aller Welt wurden Zeitzeugen des Lockdowns 2020. Sie dokumentieren künstlerisch in ihrem sozio-kulturellen Kontext ihre Lebenssituation. Globale künstlerische Identitäten identifizieren sich mit der Idee/mit der Hoffnung sich im realen Raum wiederzusehen, neue Begegnungen zu erleben, Globalität erlebbar zu machen. Der Künstler und Kurator Rainer Junghanns wurde vom französischen ‚Lockdown‘ im März 2020 überrascht. Er begann ein fotografisch-künstlerisches Tagebuch zu führen über diese völlig neue Situation. Dann korrespondierte er mit Kollegen aus aller Welt, um diese als ‚Zeitzeugen zu gewinnen’“. AllArtNow wurde 2005 in Damaskus von der Künstlerin Nisrine Boukhari und der Kuratorin Abir Boukhari gegründet. Es galt als der erste unabhängige kollektive Raum für zeitgenössische Kunst in Syrien. Seit 2019 residiert AllArtNow in Stockholm. Außer Junghanns sind an dem Projekt beteiligt: Jenevieve Aken, Miryeon Kim, Nisrine Boukhari, Yukako Ando, Maximo Corvalan Pincheira, Setsuko Fukushima, Silke Manz, sowie Maho Maeda. http://www.allartnow.com/