Kunst, Handwerk und Konzept Made in Berlin im Gropius Bau

22. März 2019 · Preview

Von heute an bis zum 16. Juni 2019 ist im Berliner Gropius Bau die Ausstellung „And Berlin Will Always Need You – Kunst, Handwerk und Konzept Made in Berlin” zu sehen. „Während des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses im Jahr 2019 sind Kunst und Kunsthandwerk gleichberechtigt nebeneinander in einer Zusammenstellung bestehender und eigens für die Ausstellung entstandener Werke zu sehen. Beleuchtet werden traditionelle Produktionsmethoden, Ästhetik und Materialität sowie historische Artefakte und Gegenstände. Der Gropius Bau selbst bildet den thematischen Ausgangspunkt der Ausstellung, die sich auf die historischen Anfänge des Gebäudes als Kunstgewerbemuseum und Stätte archäologischer und ethnologischer Sammlungen stützt. Der Gropius Bau wurde von den Architekten Heino Schmieden und Martin Gropius, dem Großonkel des Bauhausgründers Walter Gropius, geplant und 1881 als erstes Kunstgewerbemuseum mit angeschlossener Lehrinstitution eröffnet. (Die Schule war bereits 1867 gegründet worden.) Diese neuartige Kombination von Museum und Lehre entsprach den Vorstellungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts und der Moderne, welche die Kunstgewerbesammlung als Modell für zeitgenössisches Kunsthandwerk und Industriedesign vorsah.” http://gropiusbau.de

Dazu in Band 245 erschienen: