Dossier: exhibit! Was passiert, wenn Ausstellung, ausgestelltes Werk und Kunstwerk zunehmend verschwimmen? Über das Ausstellen als  künstlerisches Handlungsfeld Jetzt lesen Praxis“ versammelt mithilfe neuer Perspektiven die vielfältigen Ausformungen des Ausstellens und geht dabei nicht nur der Frage nach, wie Künstler_innen das Zeigen – von Kunst – konzipieren, sondern vor allem wie sie dieses Zeigen – als Kunst – praktizieren.

Lichtenberg Studios : Kündigung zurück genommen

21. November 2020 · Kulturpolitik

Der Verein „Intervention Berlin e.V.“ betreibt in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunst und Kultur des Bezirksamts Lichtenberg dort das internationale Residenzprogramm Lichtenberg Studios. Doch unlängst erhielt der Verein die Kündigung für die Räume. Nach Berichten über den Protest der Initiative, u.a. auch in „Kunstforum international“, ruderte die Bezirksverwaltung zurück und kassierte die Kündigung wieder. Matthias Beckmann: „Der Bezirk möchte das internationale Residenzprogramm fortführen. Wir sind im Gespräch mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur des Bezirks Lichtenberg. Dabei geht es um die Zukunft der Lichtenberg Studios und die Vorstellungen des Bezirks und unsere Vorstellungen zur Konzeption des Residenzprogramms. Wir hoffen, dass wir zu einem guten einvernehmlichen Ergebnis kommen.“