Pandemiebekämpfung: Vorschläge zur schrittweisen Öffnung

23. Februar 2021 · Kulturpolitik

„Unter Mitwirkung von namhaften Experten unter anderem aus den Fachbereichen Infektiologie und Virologie, Raumlufttechnik, Gesundheitsökonomie, Sportmedizin und Kultur sowie Rechtswissenschaften“ wurde soeben ein Positionspapier veröffentlicht, wie „schrittweise“ wieder „Zuschauer in Kultur- und Sporteinrichtungen“ zugelassen werden könnten, sobald die Corona-Inzidenzwerte dies erlauben. Der Deutsche Kulturrat, der Deutsche Bühnenverein, die Berliner Philharmoniker und viele andere Institutionen unterstützen die Initiative. Im Wesentlichen münden die Vorschläge in Empfehlungen für einen personalisierten Ticketverlauf, „um eine Kontaktverfolgung zu ermöglichen“, bei Aufführungen in geschlossenen Räumen nur „maximal 20 bis 30 Prozent der Gesamtauslastung durch Zuschauer“ und Maskenpflicht sowie den vermehrten Einsatz digitaler Portale zum Kontaktmanagement. Der komplette Text des Positionspapiers kann eingesehen werden unter https://www.kulturrat.de/presse/pressemitteilung/vorschlag-schrittweise-rueckkehr-von-zuschauern-in-kultur-und-sporteinrichtungen/