Schulz-Schönhausen-Preis für Patrizia Kränzlein

21. April 2021 · Preise

Patrizia Kränzlein wurde der „Förderpreis Valerie und Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen“ zugesprochen (10.000 Euro). Der Preis wird von der Stiftung Kunstfonds vergeben und „würdigt herausragende künstlerische Leistungen im Bereich Grafik oder Malerei… Die diesjährige Preisträgerin überzeugte mit ihren geometrischen Arbeiten auf Papier die Jury… Kränzlein… hat von 2008 bis 2017 Bildende Kunst in der Fachklasse für Malerei und Glasgestaltung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart studiert… Der Preis ist benannt nach dem Ehepaar Schulz-Schönhausen. Prof. Kurt M. Schulz-Schönhausen (1922-1999) war ein deutscher Maler und Grafiker, der ab 1957 an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach lehrte. Sein künstlerischer Nachlass befindet sich im Künstlerarchiv der Stiftung Kunstfonds. Valerie Schulz-Schönhausen hat sich zeitlebens für Kunststiftungen engagiert. Als Journalistin berichtete sie für den Deutschlandfunk u.a. über Künstlerkolonien in Europa…“ http://www.kunstfonds.de