Schwarzmarkt im Kunstverein Neuhausen

2. Dezember 2020 · Aktionen & Projekte

Schwarzmärkte bilden sich in Krisenzeiten – als das Geld nichts mehr wert und Waren knapp waren, tauschte man in den Trümmerstädten der Nachkriegszeit Butter gegen Zigaretten. Geld ist in der jetzigen Krisenzeit noch genug vorhanden, doch es reicht nicht aus, um allen Kulturschaffenden sorgenfreies Arbeiten zu ermöglichen. Daher führt die Kunstszene derzeit vielerorts selbstorganisierte Solidaritätsaktionen durch, so auch der Kunstverein Neuhausen. „Der Schwarzmarkt ist eine Initiative des KV Neuhausen, um den Künstlermitgliedern in der Coronaphase ein Forum zu bieten und sie auch finanziell zu unterstützen.“ Angeboten werden keine handelsüblichen Gegenstände und Objekte und auch keine klassische Galerieware…“, sondern „ästhetisch anspruchsvolle, ludische bis kuriose Artefakte präsentiert, die entweder im Rahmen der Ausstellungen des KVN entstanden oder die speziell für den SCHWARZMARKT produziert oder ausgewählt worden sind.“ Vorschau und Bestellmöglichkeit unter: https://kvnneuhausen.com/2020/06/25/schwarzmarkt/