Staatsgalerie Stuttgart zeigt Ida Kerkovius und Bauhaus-Grafik

23. Mai 2020 · Museen & Institutionen

Bis zum 13. September 2020 zeigt die Staatsgalerie in einer Kabinett-Ausstellung Arbeiten von Ida Kerkovius und zeitgleich die Werkschau »Drucksache Bauhaus«. Ida Kerkovius, Schülerin und Assistentin von Adolf Hölzel sowie Studentin am Bauhaus in Weimar, ist unter dem Titel »Die ganze Welt ist Farbe« mit 31 Arbeiten präsent, unter ihnen Stadtlandschaften, Naturdarstellungen und Blumenstillleben. „Das früheste Werk ist eine Leinwandarbeit aus dem Jahr 1911, die späteste Arbeit ein Siebdruck aus dem Jahr 1965. Die Weigerung, sich einem verbindlichen Stil unterzuordnen, ermöglicht es Ida Kerkovius, immer wieder neu mit den bildnerischen Mitteln und der Farbe umzugehen.“ Die Bauhaus-Ausstellung konzentriert sich auf die Druckgrafik der 1920er Jahre. „Walter Gropius und Lyonel Feininger gaben damals vier Mappen mit Druckgraphiken der europäischen Künstleravantgarde heraus, die jetzt vollständig in der Ausstellung zu sehen sind. Unter ihnen Willi Baumeister, Max Beckmann, Umberto Boccioni, Marc Chagall, Giorgio de Chirico, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Kurt Schwitters, Gino Severini. Erweitert ist dieser umfassende Blick auf die europäische Moderne um Arbeiten weiterer Bauhausmeister sowie um einen Stuttgarter Prolog, der Adolf Hölzel gewidmet ist.“ http://www.staatsgalerie.de

Dazu in Band 110 erschienen: